Power-Roller verschiebt Europatour auf 2017

Startseite/Motorrad/Power-Roller verschiebt Europatour auf 2017

Power-Roller verschiebt Europatour auf 2017

Die für heuer geplante Power-Roller Europa-Tour wurde aufgrund der teils unbeständigen Wetterlage in einigen Ländern entlang der Power-Roller-Route auf 2017 verschoben. 

Wien, im September 2016. – Unterdessen laufen die Vorbereitungen für Power-Roller Tour im kommenden Jahr auf Hochtouren. Zwei Fahrerinnen und zwei Fahrer haben sich für das Finale qualifiziert. „Wir werden sie im Herbst der Öffentlichkeit vorstellen“, sagt Bernd Kraemmer, Sprecher von Power-Roller. Auf dem Sattel eines spritzigen Power-Roller wird die Reise durch rund zehn Länder Europas gehen, wie Österreich, Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal oder Italien. Voller Fahrspaß ist dabei garantiert: Mit neuester Technologie und erfrischendem Design vereinen die Power-Roller-Modelle sportliches und nachhaltiges Fahrvergnügen. Die Europa-Tour wird mit der Power Roller Apollo oder der Power-Roller Venus stattfinden.

Power-Roller gibt Stoff

Power-Roller bietet mit seinen Fahrzeugen einen bis zu 30 Prozent höheren Spaßfaktor und zu 70 Prozent niedrigere Kosten. Die schnelle Beschleunigung und das unglaublich intensive Drehmoment des Power-Rollers machen jede Routinefahrt zu einem trendigen Erlebnis auf der Straße. Die Power-Roller sind elektrisch und leistungsstark. Der langlebige Radnabenmotor kommt ohne Wartungen, Pannen und Reparaturen aus. Der Power-Roller flüstert beim Fahren und duftet. Die Energie, die beim Bremsen entsteht, wird beim Power-Roller in die Batterie eingespeist. Außerdem verfügen die spritzigen Roller über einen Rückwärtsgang. Das alles rundet den Power-Roller zu einem perfekten Zweiräder-Gesamtpaket ab.

Über Power-Roller

Das 2016 gegründete Unternehmen Power-Roller verkauft elektrische Motorroller österreichischer Erzeugung innerhalb der EU – derzeit vor allem nach Österreich, Deutschland und Italien. Das neue Mobilitätskonzept fördert freie Mobilität: frei von Lärm und Feinstaub, von Steuern sowie von Wartungs- oder Spritkosten.

Nähere Information:
http://power-roller.com/

 

Über den Autor:

Auf mitmotor.at informiert Sie die Redaktion seit 2016 mit wissenswerten Artikel über die Themen Auto, Motorrad und Bike.
Datenschutzinfo